Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

FEIERABEND EXTRA – «NEW WORK»-REIHE MIT MARCO HUBER VON STEELCASE / THEMA: DER NEUE MEGATREND – ZUR ARBEIT GEHEN

Mai 28 / 19:00

Nach der Arbeit ist vor der Arbeit – und zwischendrin, am Feierabend, gibt’s an unserer Museumsbar erfrischende Getränke, Knabbereien und auf der Bühne: Inspiration! Im Rahmen unserer «New Work»-Reihe laden wir spannende Persönlichkeiten ein, als Keynote-Speaker*innen über das zu reden, was sie und unsere Arbeitswelt heute und in Zukunft bewegt. Am 28. Mai ist Marco Huber von Steelcase bei uns zu Gast.

FEIERABEND EXTRA – MIT MARCO HUBER UND DEM NEUEN MEGATREND

Marco Huber ist Principal bei Steelcase, dem globalen Marktführer für Möbel-, Architektur- und technische Lösungen rund um Arbeitswelten. Im Fokus seiner Tätigkeit steht das Business Development, sowie der jeweilige Brückenschlag zwischen Steelcase’s äusserst renommierten Primärforschung um «Work, Workers und Workspace» und den spezifischen Anforderungen seiner Kunden. Hierbei berät er Grossfirmen wie ihr Kostenblock Real Estate schlussendlich zu einem starken Werte- und Strategietreiber umgewandelt werden kann. Das Fundament dazu hat er als weltweit verantwortlicher Corporate Architecture der UBS und zuvor als Verantwortlicher für das Filialkonzept der Credit Suisse aufgebaut. Erweitern und verfeinern konnte er dann sein Wissen mittels eines Think Tanks, welches in den letzten Jahren das Thema der «Strategic Corporate Architecture» erfolgreich explorierte.

Der neue Megatrend – zur Arbeit gehen! Seit Jahren unterliegt unsere Arbeitswelt einem tiefgreifenden Wandel, der in einer zunehmenden Digitalisierung ebenso zum Ausdruck kommt wie in sich verändernden Arbeitsaufgaben und Unternehmenskulturen. Und jetzt, quasi ganz unerwartet plötzlich und doch lange vorausgesagt, wird Sinnhaftigkeit und die schiere Freude ins Büro zu kommen ganz, ganz wichtig. Doch woher rührt dies, wie substantiell ist es und wie kann man dem gut begegnen? Fragen, die wir beim Feierabendbier zu erörtern versuchen und dabei auch auf den Research von Steelcase zurückgreifen können!

Unsere «New Work»-Reihe Feierabend Extra wird von Karin Landolt, Journalistin, Moderatorin und Gesprächskultur-Boosterin aus Winterthur, gehostet. www.gespraechskultur.ch

Türöffnung/Bar: 17.30
Speak: 19.00

Eintritt: CHF 15/ CHF 12*, inklusive Feierabendgetränk (Bier, ein Glas Wein/Prosecco, Mineral)

* Vergünstigter Event-Eintritt für: Studierende, Berufslernende mit Legi / AHV-Rentner*innen, IV-Bezüger*innen, Kulturlegi, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre, Mitglieder des Historischen Vereins Winterthur.

Eintrittskarten können vor Ort an der Abendkasse oder im Vorverkauf bei eventfrog.ch erworben werden.

Die Speaker*innen im Überblick:

  • 14.05.: Eröffnung der Reihe mit Anja Förster von Rebels at Work. Thema des Inputs: Ohne Abweichungen von der Norm ist Fortschritt nicht möglich. Mehr …
  • 28.05.: Mit Marco Huber von Steelcase, Business Developper & Experte für Strategic Corporate Architecture. Thema des Inputs: Der neue Megatrend – zur Arbeit gehen!
  • 11.06.: Mit Ann-Christin Schertzinger von Xing, dem führenden beruflichen Netzwerk im deutschsprachigen Raum. Thema des Inputs: Was braucht es, dass mich ein passender Arbeitgeber online findet? Mehr …
  • 09.07.: Mit Alexandra Kühn von der Work Smart Initiative, die zum Ziel hat, flexible Arbeitsformen zu fördern. Thema des Inputs: FlexWork – was verstehen wir darunter? Warum zahlt es sich aus? Mehr …
  • (weitere folgen)

DU WILLST WISSEN, WAS SONST NOCH LÄUFT?
HIER GIBT’S DAS PROGRAMM ZUM DOWNLOADEN:

Von Mai bis Anfang Oktober 2019 gastiert das museum schaffen in der Lokstadt im Herzen von Winterthur. Als Schauplatz dient die Halle Draisine, eine ehemalige Montagehalle der Schweizerischen Lokomotiv- und Maschinenfabrik. Im Rahmen von Eins, zwei, drei, 4.0 stehen eine anregende Ausstellung, abwechslungsreiche Veranstaltungen sowie ein Work Lab mit innovativen Workshops auf dem Programm.

Das moderne Historische Museum wird vom Historischen Verein Winterthur (HVW) getragen. Es stellt den Menschen als Schaffenden ins Zentrum und freut sich über Begleiter*innen, Besucher*innen und Macher*innen: Denn neben dem, was das Betriebsteam und seine Verbündeten selber auf die Beine stellt, bietet es auch Dritten Raum und Platz, um zu arbeiten und/oder zu veranstalten, zu feiern.

Veranstaltungsort

Lokstadt Halle Draisine
Zürcherstrasse 41
Winterthur,8400Schweiz

Veranstalter

museum schaffen
Telefon:
0041 (0)52 550 51 29
E-Mail:
mail@museumschaffen.ch
Website:
www.museumschaffen.ch