Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

FEIERABEND EXTRA – «NEW WORK»-REIHE. DAS FINALE! MIT: INA GOLLER & BARBARA JOSEF

September 24 / 19:00 - 20:00

Nach der Arbeit ist vor der Arbeit – und zwischendrin, am Feierabend, gibt’s an unserer Museumsbar erfrischende Getränke, Knabbereien und auf der Bühne: Inspiration! Im Rahmen unserer «New Work»-Reihe laden wir spannende Persönlichkeiten ein, als Keynote-Speaker*innen über das zu reden, was sie und unsere Arbeitswelt heute und in Zukunft bewegt. Beim Finale der Reihe dürfen wir gleich zwei spannende Personen begrüssen: Ina Goller und Barbara Josef.

Dr. Ina Goller ist Diplom-Psychologin und gründete 2017 das Beratungs- und Trainingsunternehmen Skillsgarden AG. Zuvor war sie viele Jahre als Beraterin und Geschäftsleiterin sowie als Dozentin an der ETH Zürich tätig. Seit 2018 leitet sie den Studiengang Innovationsmanagement an der Berner FH im Bereich Technik und Informatik.

Thema: Ina Goller erläutert in ihrer Keynote, wie Führungskräfte den wichtigsten Erfolgsfaktor für Teamperfpormance und -innovation, nämlich Psychologische Sicherheit, in ihrem Unternehmen etablieren. Sie gibt wertvolle Umsetzungshilfen für Führungskräfte und Projektleiter sowie Personalentwickler wie Fehlerkultur und Innovationsfähigkeit im Team und damit im Unternehmen gestärkt werden kann.

Barbara Josef ist Ökonomin und Co-Founder von 5to9 AG. Zuvor war sie Leiterin Kommunikation und gesellschaftliches Engagement von Microsoft Schweiz und hat unter anderem das Projekt «Home Office Day» mitgegründet und geleitet. Sie ist Autorin zweier Studien zum Thema «Coworking aus Unternehmenssicht», welche sie im Rahmen ihrer Dissertation an der Universität St.Gallen verfasst hat.

Thema: Barbara Josef beleuchtet unter dem Titel «Out of Office, into the flow?» das Thema Coworking und zeigt auf, wie Organisationen und Individuen vom neuen Zusammenarbeits- und Raumszenario Coworking profitieren können. Sie geht auf die zentralen Erkenntnisse ein, die im Rahmen zweier Experimente mit 7 Firmen in Zusammenarbeit mit VillageOffice und Popup Office gewonnen werden konnten.

Unsere «New Work»-Reihe Feierabend Extra wird von Karin Landolt, Journalistin, Moderatorin und Gesprächskultur-Boosterin aus Winterthur, gehostet. www.gespraechskultur.ch

Türöffnung/Bar: 17.30
Speak: 19.00

Eintritt: CHF 15/ CHF 12*, inklusive Feierabendgetränk (Bier, ein Glas Wein/Prosecco, Mineral)

* Vergünstigter Event-Eintritt für: Studierende, Berufslernende mit Legi / AHV-Rentner*innen, IV-Bezüger*innen, Kulturlegi, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre, Mitglieder des Historischen Vereins Winterthur.

Eintrittskarten können vor Ort an der Abendkasse erworben werden.

Alle Speaker*innen im Überblick:

  • 14.05.: Eröffnung der Reihe mit Anja Förster von Rebels at Work. Thema des Inputs: Ohne Abweichungen von der Norm ist Fortschritt nicht möglich.
  • 28.05.: Mit Marco Huber von Steelcase, Business Developper & Experte für Strategic Corporate Architecture. Thema des Inputs: Der neue Megatrend – zur Arbeit gehen!
  • 11.06.: Mit Ann-Christin Schertzinger von Xing, dem führenden beruflichen Netzwerk im deutschsprachigen Raum. Thema des Inputs: Was braucht es, dass mich ein passender Arbeitgeber online findet?
  • 09.07.: Mit Alexandra Kühn von der Work Smart Initiative, die zum Ziel hat, flexible Arbeitsformen zu fördern. Thema des Inputs: FlexWork – was verstehen wir darunter? Warum zahlt es sich aus?
  • 13.08.: Mit Johan Rochel, Philosoph, Jurist, Co-Gründer und -Geschäftsführer von ethix, dem Lab für Innovationsethik. Thema des Inputs: Now everybody calm down. Von der Innovation als Imperativ und dringlichen Fragen der Ethik.
  • 24.09.: Mit Dr. Ina Goller, Diplom-Psychologin und Gründerin des Beratungs- und Trainingsunternehmen Skillsgarden AG. Und: Barbara Josef, Co-Founder von
    5to9 AG.

DU WILLST WISSEN, WAS SONST NOCH LÄUFT?
HIER GIBT’S DAS PROGRAMM ZUM DOWNLOADEN:

Von Mai bis Anfang Oktober 2019 gastiert das museum schaffen in der Lokstadt im Herzen von Winterthur. Als Schauplatz dient die Halle Draisine, eine ehemalige Montagehalle der Schweizerischen Lokomotiv- und Maschinenfabrik. Im Rahmen von Eins, zwei, drei, 4.0 stehen eine anregende Ausstellung, abwechslungsreiche Veranstaltungen sowie ein Work Lab mit innovativen Workshops auf dem Programm.

Das moderne Historische Museum wird vom Historischen Verein Winterthur (HVW) getragen. Es stellt den Menschen als Schaffenden ins Zentrum und freut sich über Begleiter*innen, Besucher*innen und Macher*innen: Denn neben dem, was das Betriebsteam und seine Verbündeten selber auf die Beine stellt, bietet es auch Dritten Raum und Platz, um zu arbeiten und/oder zu veranstalten, zu feiern.

Details

Datum:
September 24
Zeit:
19:00 - 20:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstaltungsort

Lokstadt Halle Draisine
Zürcherstrasse 41
Winterthur,8400Schweiz

Veranstalter

museum schaffen
Telefon:
0041 (0)52 550 51 29
E-Mail:
mail@museumschaffen.ch
Website:
www.museumschaffen.ch