Lade Termine

« Alle Termine

SCHREIBWERKSTATT: VON DER ROLLE

August 20 / 17:00 - 20:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)
Drei Abende

Welche Rolle spielt die Arbeit in unserem Leben? Welche Rolle(n) spielen wir bei der Arbeit? Welche Aufgabe ist/wäre uns auf den Leib geschrieben? Und wie wirken Geschichte und Gesellschaft und Geschlechterrollen auf uns ein? – Bei den verschiedenen «Verkörperungen» in unserem Leben, kommen wir manchmal etwas von der Rolle oder entrollen neue «Lebens»-Entwürfe. Damit lässt sich wunderbar spielen. Jetzt und jederzeit, erst recht beim Schreiben …

Drei Abende, drei Kursleiterinnen, max. 12 Teilnehmer*innen, ein gemeinsames Ziel: Wir lassen uns inspirieren, reflektieren, probieren aus, fantasieren, haben auch Spass. Wir verfassen Texte, kurze und längere, poetische, pragmatische. Und wir bringen ein Extrakt davon auf die Bühne und unters Volk: am Mittwochabend, 23. Oktober, im wunderbaren Kino Cameo in Winterthur – im Rahmen von «Zürich liest», dem grössten Buch- und Literaturfestival der Schweiz.

Der Kurs richtet sich an alle, die drei Abende «Kreatives Schreiben» und eine Lesung miterleben möchten, unter Anleitung und in der Gruppe. Auch Jugendliche in der Ausbildung sowie Pensionierte sind herzlich willkommen. Menschen mit Job(s), Menschen ohne. Menschen mit Schreiberfahrung, auch Menschen mit weniger Schreiberfahrung und der grossen Lust, sich auszuprobieren. Die Teilnahme bei der Lesung ist freiwillig.

Leitung

Andrea Keller
Sabine Meisel
Elisabeth Moser

Andrea Keller hat Journalismus und Kommunikation studiert und die Kunsthochschule in Zürich (ZHdK, Master of Arts, Kulturpublizistik) absolviert. Seit 2017 ist sie als Stv. Leiterin des museum schaffen im Einsatz, daneben leitet sie Schreibkurse bei der Caritas Zürich, der Krebsliga Zürich sowie im Hotel Laudinella in St. Moritz (zusammen mit der Schriftstellerin Tanja Kummer) und realisiert verschiedene Kunst-Projekte, beispielsweise das Fundbüro2, ein Lost & Found für Immaterielles. Im Herbst 2018 erschien dazu das Buch «Guten Tag, haben Sie mein Glück gefunden?» www.kreativ-komplizin.com

Sabine Meisel, Deutsch-Schweizerin, 2011 Master of Arts Biographical & Creative Writing, lebt in Winterthur. Kolumnistin beim Kunsthaus Zürich Magazin, Finalistin beim Literaturwettbewerb Treibhaus. Wurde 2015 und 2017 mit ihren Texten zu den Bieler-Literaturgesprächen geladen. Romandebüt 2016 mit «Der Tag wird langsam». Demnächst erscheint «Vom Glück einer Vogelspinne zu begegnen», Erzählungen mit «Arbeitsheft» über die Entstehung der Story und Schreibimpulse für den Leser. www.sabinemeisel.com

Elisabeth Moser, Kursleiterin für kreatives und berufliches Schreiben, lebt in Winterthur. Elisabeth bringt langjährige Erfahrungen als Journalistin mit, ist Texterin und hat sich am Fritz Perls Institut zur Poesie- und Bibliotherapeutin sowie an der SVEB zur Literatorin (Lesen und Schreiben für Erwachsene) ausbilden lassen. Zusätzlich hat Elisabeth den CAS in Lebensgeschichten an der Universtität Fribourg absolviert. Ihre eigene Biografie ist von mehrjährigen Auslandaufenthalten geprägt. Sie ist Mutter von zwei erwachsenen Töchtern. www.textexpress.ch

Die Termine im Überblick
DI, 20. August 2019 (17.00 – 20.00)
DI, 03. September 2019 (17.00 – 20.00)
DI, 17. September (17.00 – 20.00)

Teilnehmer*innen, die an allen drei Abenden mit dabei sein können, haben Vorrang. Maximale Anzahl: 12 Personen.

Kosten für alle drei Abende
CHF 180 / Person

Durchführungsort
Work Lab, museum schaffen
Anreise

Lesung
MI, 23. Oktober (19.00 – 20.00), im Rahmen von Zürich liest 2019, Veranstaltungsort: Kino Cameo, Winterthur

Anmeldung
mail@museumschaffen.ch
(bis am 16. August 2019)

DU WILLST WISSEN, WAS SONST NOCH LÄUFT?
HIER GIBT’S DAS PROGRAMM ZUM DOWNLOADEN:

Von Mai bis Anfang Oktober 2019 gastiert das museum schaffen in der Lokstadt im Herzen von Winterthur. Als Schauplatz dient die Halle Draisine, eine ehemalige Montagehalle der Schweizerischen Lokomotiv- und Maschinenfabrik. Im Rahmen von Eins, zwei, drei, 4.0 stehen eine anregende Ausstellung, abwechslungsreiche Veranstaltungen sowie ein Work Lab mit innovativen Workshops auf dem Programm.

Das moderne Historische Museum wird vom Historischen Verein Winterthur (HVW) getragen. Es stellt den Menschen als Schaffenden ins Zentrum und freut sich über Begleiter*innen, Besucher*innen und Macher*innen: Denn neben dem, was das Betriebsteam und seine Verbündeten selber auf die Beine stellt, bietet es auch Dritten Raum und Platz, um zu arbeiten und/oder zu veranstalten, zu feiern.

Details

Datum:
August 20
Zeit:
17:00 - 20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , ,

Veranstaltungsort

Lokstadt Halle Draisine
Zürcherstrasse 41
Winterthur, 8400 Schweiz

Veranstalter

museum schaffen
Telefon:
0041 (0)52 550 51 29
E-Mail:
mail@museumschaffen.ch
Website:
www.museumschaffen.ch