Im Rahmen des Moduls «Kultur und Gesellschaft» fühlten die Studierenden des Bachelor-Studiengangs «Kommunikation» an der ZHAW (Institut für Angewandte Medienwissenschaft) den Puls. 

Während zwei Monaten haben sich Journalismus- und Kommunikationsstudierende des IAM (ZHAW) im Rahmen einer Kooperation mit museum schaffen an die Arbeit gemacht. Ausgehend von Thesen zur «Arbeit 4.0» sowie historischen Anregungen aus der Ausstellung befragten sie Expert*innen und Menschen auf der Strasse: Wo stehen wir? Woher kommen und wohin gehen wir? Und wenn’s um den Wandel geht, wie schlägt der Puls? Am 20. Mai wird eine Essenz der Ergebnisse präsentiert, in bewegten Bildern und im anregenden Stimmen-Wechsel – sprich: einer Präsentation in Form eines Expert*innen-Medleys. Im den kommenden Tagen werden die Beiträge hier auch online erfasst.

Kursverantwortung: Patrick Tschirky / Eva Bachmann
Coaching Experteninterviews: Helga Kessler
Coaching Videos: Florian Schwer
Coaching Fotos: Stefan Tschumi

Verantwortlich seitens museum schaffen: Andrea Keller

EXPERT*INNEN-INTERVIEW (ERSTE AUSWAHL)

«EMOTIONEN PASSIEREN NOCH IMMER ANALOG»

Von der Produktion bis zur Vermarktung: Der technologische Fortschritt bietet neue Möglichkeiten, sich als Band bekannt zu machen und zu vermarkten. Ginger & The Alchemists nutzen sie. >>>

«UNSER JOB MUSS UNS NICHT ERFÜLLEN»

Die Menschen sind heute ständig abgelenkt und können sich nicht mehr auf eine Tätigkeit fokussieren, diagnostiziert das Berater-Duo Vera Krähenmann und Kurt Klaus. >>>

Vera Krähenmann und Kurt Klaus sind Experten in den Bereichen Selbstmanagement und Persönlichkeitsentwicklung sowie im Umgang mit Stress, Lebensbalance und achtsamer Kommunikation. Foto: Jasmina Gloor

«DIE DIGITALISIERUNG KANN EINE CHANCE FÜR FRAUEN SEIN»

Valentina Welser, 33, ist am Frauenstreik Winterthur an vorderster Front dabei. Im Interview erklärt die politische Aktivistin, wieso die Diskussion um Gleichstellung auch eine Chance für Männer ist. >>>

Nie nichts machen: Valentina Welser setzt sich in ihrer Freizeit aktiv für die Frauenrechte in der Schweiz ein – sogar am 1. Mai wirbt sie beim Neumarkt Winterthur für den Streiktag der Frauen im Juni. Foto: Melanie Wirz

«DAS ZUFÄLLIGE GLÜCK IST ALS INNOVATIONSMETHODE SEHR SPANNEND»

Als Geschäftsleiter der Workeria, eines von 155 Coworking-Spaces in der Schweiz, erzählt Thomas Schumann über moderne Arbeitsweisen, das Team der Zukunft und wie Ideen generiert werden. >>>

«ICH HABE JAHRELANG NICHT GEATMET»

Bis man ein Burnout (an-)erkennt, dauert es oft viel zu lange – und der Weg der Besserung ist noch einiges länger. Davon kann Luana K.* eine Geschichte erzählen. >>>

Der Bachelorstudiengang Kommunikation am IAM ist ein praxisorientiertes Hochschulstudium: Praxis und Theorie, Trainieren und Reflektieren halten sich die Waage. Im Studium arbeiten sich die Studierenden in typische Berufsrollen von Journalismus und Organisationskommunikation ein und gestalten die Kommunikationsprozesse in diesen Berufsrollen.