FÜHRUNGEN

Die Sonderausstellung Zeit. Zeugen. Arbeit. funktioniert als Ausstellungsparcours, bei dem Sie freiwillig Mitwirkenden begegnen, nämlich Frauen und Männern aus Winterthur und Umgebung, die persönliche Inhalte vermitteln und auch szenografisch mitwirken. Das bedeutet: Wann auch immer Sie die Ausstellung besuchen, werden Sie Menschen vorfinden, die Ihnen Einblick und Orientierung geben, Sie auf Spannendes hinweisen. Eine Extra-Buchung ist entsprechend nicht nötig.

VERMITTLUNG

Die Ausstellung Zeit. Zeugen. Arbeit. eignet sich für einen Besuch ab Oberstufe. Innerhalb der Schulzeit bieten wir für Schulklassen zwei Extra-Termine an: Do, 28. Juni, und Do, 30. Aug., jeweils 14:00 – 16:00 Uhr. Lehrerinnen und Lehrer, die interessiert sind, den Ausstellungsparcours mit ihrer Schulklasse zu besuchen, sind herzlich eingeladen, sich beim Sekretariat zu melden.

Das museum schaffen ist auch offiziell in das museumspädagogische Programm der Stadt Winterthur eingebunden: Die Museumspädagoginnen Jasmina Hugi und Franziska Dusek haben mitunter das Langzeitprojekt Raum schaffen konzipiert und bieten aktuell den Workshop Schuh. Wohin gehst du? an.