05.06.24
«No Grazie, Non Fumo»

«No Grazie, Non Fumo»


«Die ganze Welt ist migrierend»
Francesca Petrarca erzählt in ihrem Buch «No Grazie, non Fumo» (2021) von ihrer Grossmutter. Die Geschichte beginnt in den 1950er Jahren. Es sind Erzählungen, wie es damals war, als Gastarbeiterin in die Schweiz einzureisen. Dazu Anekdoten über das Leben der Familie, Erinnerungen an Sommerferien in Italien, Abschied nehmen und Fremdsein im eigenen Land. Eingeordnet werden die Erzählungen von Historikerin Nadia Pettannice, die mit der Autorin ähnliche Kindheitserinnerungen teilt, wodurch sich ein spannendes und abwechslungsreiches Gespräch ergibt.

Im Video liest Autorin Francesca Petrarca aus ihrem Buch vor und regt mit einigen Stichworten zum Nachdenken an.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen