Das museum schaffen wirkt auch dank und mit anderen: Als Trägerschaft fungiert der Historische Verein Winterthur (HVW). Die Realisierung wird zudem ermöglicht durch die Stadt Winterthur und den Lotteriefonds des Kantons Zürich sowie private Geldgeber. Zentral für museum schaffen sind auch Partnerschaften – beispielsweise mit Engagement Migros sowie dem Bau- und Baudienstleistungsunternehmen Implenia.

Das museum schaffen ist die grundlegende Neuausrichtung des Winterthurer Stadtmuseums (Villa Lindengut), welches vom Historischen Verein Winterthur (HVW) getragen wird. Letzterer wurde 1874 gegründet, organisiert historische Vorträge und Exkursionen und fördert Publikationen zur Geschichte Winterthurs. Er betreut zusätzlich die Mörsburg und führt Wechselausstellungen zur Winterthurer Kultur- und Sozialgeschichte durch. Als Träger des museum schaffen begleitet und unterstützt es dessen Betriebsteam bei der Entwicklung und Programmgestaltung.

Innovation auch dank Partnerschaften

museum schaffen finanziert seine Aktivitäten einerseits aus Betriebsbeiträgen der Stadt Winterthur und des Kantons Zürich, andererseits aus Projektbeiträgen Dritter (öffentliche Hand, Stiftungen, Sponsoren). Ein grosses Augenmerk liegt auch auf Kooperationen: Der Förderfonds Engagement Migros  unterstützt und stärkt die gesamte Pilotphase des museum schaffen als Innovationspartner. Das Bau- und Baudienstleistungsunternehmen Implenia stellt im Rahmen einer Kooperation bis Sommer 2019 die Halle 1013 als Schauplatz zur Verfügung.