18.11.22
Gespräch mit Heinz Pantli & Geschichtet

Gespräch mit Heinz Pantli & Geschichtet

Winterthur, eine Arbeiter*innenstadt?

Ein Gespräch mit dem Denkmalpfleger Heinz Pantli zum Thema Industriestadt, Arbeiter*innen und die Geschichte des Volkshauses.

Winterthur war lange als Industriestadt bekannt. Noch heute gilt das industriekulturelle Erbe, wie beispielsweise die Sulzerareale, als charakteristisch für die Stadt. Zeugnisse der Arbeiter*innenschaft dagegen sind im öffentlichen Raum kaum sichtbar. Laura Serra und Miguel Garcia begeben sich deshalb auf eine Spurensuche mit dem Bauhistoriker Heinz Pantli.

Heinz Pantli war Leiter der privaten Denkmalpflege-Firma IBID, Präsident der Volkshausgenossenschaft und Dienstchef des Kulturgüterschutzes der Stadt Winterthur und ist damit einer der besten Kenner des hiesigen baukulturellen Erbes.

Laura Serra und Miguel Garcia haben Geschichte studiert und arbeiten für verschiedene Kulturinstitutionen. 2021 lancierten sie zusammen den lokalhistorischen Podcast "Geschichtet".

fR, 18. nOVEMBER
19:00–22:00
Museum Schaffen

bAR BIS 21:45 uHR GEÖFFNET.


mIT KOLLEKTE. ohne Anmeldung.

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen zum Besuch / Covid-19 / Barrierefreiheit.

Bild: Belegschaft der Spinnerei Niedertöss der Firma Rieter, um 1890, Winterthurer Bibliotheken, Sammlung Winterthur.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen